Donnerstag, 17. Juni 2010

VfL Eberstadt ist Meister der Bezirksliga

Fussball - Mit dem letzten Spieltag am vergangenen Sonntag haben sich auch die Frauen-Fußballmannschaften in die Sommerpause verabschiedet. In der Regionenliga hat sich der Aufsteiger TGV Dürrenzimmern mit einem Punkt Rückstand auf den Meister FV Löchgau II die Vizemeisterschaft erspielt. Meister in der Bezirksliga (Staffel 2) wurde der VfL Eberstadt.

TGV Dürrenzimmern − TSV Neuenstein 4:1

Unter der Leitung des Heilbronner Schiedsrichters Peter Correll setzten sich die Gastgeberinnen gegen den Tabellendritten TSV Neuenstein mit 4:1 Toren durch. Das TGV-Team beendete damit die Saison in der Regionenliga als Zweiter.

Dürrenzimmern erspielte sich eine optische Überlegenheit wobei die Gäste über Konter für Gefahr sorgten und nach einem Eckball in der 14. Minute auch in Führung gingen. In der Folgezeit ließen die TGV-Stürmerinnen einige Chancen ungenutzt. Nach der Halbzeitpause spielte Dürrenzimmern konzentrierter und kam so noch zu einem verdienten 4:1-Sieg. Die Treffer für die Zabergäuerinnen erzielten Lisa Tietz (55., 86.), Michelle Knauer und Miriam Blocher.

VfL Eberstadt − TSV Untereisesheim 8:0

Erwartungsgemäß ließ der VfL Eberstadt im abschließenden Saisonspiel gegen den Tabellenletzten TSV Untereisesheim nichts mehr anbrennen. Mit einem deutlichen 8:0-Erfolg sicherten sich die Gastgeberinnen ungeschlagen die Meisterschaft in der Bezirksliga. red