Samstag, 19. Juni 2010

Kreistag will Sportgerichte einführen

Fussball - Mit der bewährten Führungsriege geht der Fußballkreis Sinsheim in die nächsten drei Jahre. Einstimmig wurde die Mannschaft um Herwig Werschak in ihrem Amt bestätigt. Ein neues Gesicht rückte auf den vakanten Posten des zweiten stellvertretenden Kreisvorsitzenden. Der gebürtige Eichtersheimer Martin Greßler vervollständigt das Gremium.

Handschlag am Ende

Genau so einstimmig wurden die 22 Delegierten für den Verbandstag (17. Juli auf der Sportschule Schöneck) gewählt. Dort werden umfangreiche Satzungsänderungen beschlossen werden. So werden bisherigen Spruchkammern in Sportgerichte umbenannt. Die Unterscheidung zwischen Jugend- und Seniorenspruchkammer entfällt zukünftig ebenfalls.

"Wir werden dem Verbandsvorstand nach seiner konstituierenden Sitzung Horst Spelthan, Rainer Bilger und Ralf Lintner als Mitglieder für das Sportgericht vorschlagen", informierte Werschak die Vereinsvertreter. Neu eingeführt werden sollen beim Verbandstag ein Platzordnerobmann und ein Shake-Hands der Mannschaften nach dem Schlusspfiff.

Ehrenamts-Aktion

Doch nicht nur an neue Bezeichnungen werden sich die Vereine gewöhnen müssen, auch die Ehrenamts-Aktion des Deutschen Fußballbundes (DFB) läuft im nächsten Jahr anders als bisher ab. "In den vergangenen zwei Jahren hat der DFB das Thema vorgegeben, es ging um den Mädchen und Frauenfußball", so Werschak, der gleichzeitig Ehrenamtsbeauftragter ist. "In diesem Jahr hat der DFB den Personenkreis eingeschränkt, gemeldet werden dürfen nur Frauen und Mädchen." Schon im vergangenen Jahr hatte eine Frau die Nase vorne. Für ihre Verdienste um den Frauenfußball bei der SG Untergimpern wurde Simone Eberling zur Siegerin gekürt.

Abschließend verständigten sich die Delegierten darauf, den nächsten Kreistag beim VfB Epfenbach abzuhalten. Eine weitere wichtige Information war die Bekanntgabe der Tagungsorte für die anstehenden Staffelsitzungen. Diese finden am 27. Juli in Weiler (Kreisklasse B1), am 28. Juli in Elsenz (Kreisklasse A) und am 29. Juli in Waibstadt (Kreisliga und Kreisklasse B2) statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. nit