Donnerstag, 8. Juli 2010

TSG startet auswärts

Oberliga: Balinger Derby gegen Villingen bereits am 16. August
Zum zweiten Mal in Folge startet die TSG Balingen mit einem Auswärtsspiel in die neue Fußball-Oberligasaison: Am 7. August tritt der Tabellenzehnte der Vorsaison beim letztmaligen Rang-14. ASV Durlach an.
RALPH CONZELMANN
Balingen. Die vorläufige Terminliste der Oberliga Baden-Württemberg liegt vor. Die exakten Spieltermine klopfen die Klubvertreter zwar erst am kommenden Montag in Stuttgart ab. Doch ist bereits dem Planentwurf zu entnehmen, welcher Fahrplan vor den einzelnen Teams liegt.
Demnach beginnt die TSG Balingen wie schon im Vorjahr mit einem Auswärtsspiel: Am 7. August geht?s zum ASV Durlach. Der zweite Spieltag wird bereits am Mittwoch, 11. August ausgetragen. Allerdings ohne die Balinger, die dann spielfrei sind. Die TSG bestreitet dafür am Montag, 16. August (18.30 Uhr) ihr erstes Heimspiel. Und das ist gleich ein Kracher: Denn es kommt bereits in der Frühphase der Runde zum Derby gegen den FC 08 Villingen.
Einige weitere Termine: Am 21. August beim Kehler FV, am 25. August (Mittwoch) gegen die Stuttgarter Kickers 2, am 28. August bei Normannia Gmünd und am 4. September gegen Weinheim. Das Derby beim SSV Reutlingen wird am 11. September unter der Achalm angepfiffen, auch das Duell mit dem zweiten Regionalliga-Absteiger, SV Waldhof Mannheim, geht in der Hinrunde auswärts über die Bühne (16. Oktober).
Unterdessen plagen TSG-Trainer Karsten Maier erste Verletzungssorgen. Von den Neuzugängen sind Karsten Scheu (kam vom FC 08 Villingen) und Marco Daub (zuletzt SC Pfullendorf) angeschlagen, aus dem "Rest-Kader" der Vorsaison ist Ivan Todorovic nicht voll einsatzbereit. Zudem steht weiterhin ein dickes Fragezeichen hinter dem Verbleib des Brasilianers Clayton. Dessen Kontakte zu höherklassigen Vereinen dürften allerdings nicht allzu konkret sein - vielmehr hängt ein Verbleib davon ab, ob für den Kreativspieler eine Arbeitsstelle gefunden wird. Maier wirbt um eine Zusage: "In Normalform ist er unser Bester", sagt der Coach, dessen Team heute ins Trainingslager nach Bad Buchau aufbricht.
Am Rande des Federsees stehen bis Sonntag etliche Trainingseinheiten und ein Testspiel gegen den Kreisligisten SV Oggelshausen (Samstag, 17 Uhr) auf dem Programm. Zudem diene die konzentrierte Maßnahme der Teambildung, berichtet Karsten Maier, der voraussichtlich alle Akteure seines Aufgebots ins Oberschwäbische mitnehmen kann.
Kommende Woche testen die Balinger gegen den SV 03 Tübingen (Dienstag, 19 Uhr), gegen den VfB Bösingen (Mittwoch, 18.30 Uhr, in Isingen) und gegen den SC Pfullendorf (Samstag, 17 Uhr, in Unterschmeien). Außerdem dürften einige Spieler aus dem Oberliga-Kader im Trikot der TSG-Zweiten bei der Isinger Sportwoche (Montag bis Sonntag) auflaufen.
Der Höhepunkt im Vorbereitungskalender folgt in gut zwei Wochen: Beim 1. SSK-Cup ist sowohl das Perspektivteam (am 23. Juli, gegen Rangendingen, Albstadt und die TSG Tübingen) als auch die Oberliga-Elf (am 24. Juli, Halbfinale gegen den SSV Reutlingen, dann entweder Spiel um Platz drei oder Finale gegen den Sieger aus Stuttgarter Kickers - Sieger Vorturnier) am Ball.
Das erste Pflichtspiel wartet schließlich am Sonntag, 1. August: Um 15 Uhr wird die WFV-Pokalpartie beim Landesligisten SV Birkenhard angepfiffen.