Mittwoch, 26. Mai 2010

Legenden gegen Ex-Profis

in ganz besonderes Spiel steht am 25. Juli in Winterbach an: „Bundesliga-Oldstars vs. Rems-Murr-Landesliga-Legenden.“ Um 17 Uhr treffen dabei unter anderem aufeinander: Fredi Bobic, Buffy Ettmayer, Franz Wohlfahrt, Guido Buchwald, Günther Schäfer und Ludwig Kögl bei den Oldstars und Frank Engel, Michele Vulcano, Roger Schreiner, Ralf Pollex, Thomas Zwissler und Joannis Fotarellis beiden Landesligalegenden. Beginn ist um 17 Uhr. Karten gibt es schon jetzt unter anderem bei Sport Schwab in Winterbach und Shell-Tankstelle Axel Riess in Waiblingen.
*
eim B-Ligisten SV Hegnach gibt es, wie bereits vermeldet, einen Trainerwechsel in der kommenden Saison. Manfred Porubek und Toni Lasinski hören auf. Nachfolger werden, so meldet Abteilungsleiter Alexander Rieger, Matthias Resch und Björn Knöpfle. Resch war zuletzt als Spieler beim TSV Großheppach und davor lange Jahre beim FSV Waiblingen aktiv. Aus gesundheitlichen Gründen kann er nicht mehr selber spielen. Für ihn ist der SV Hegnach die erste Trainerstation. Zusammen mit Co-Trainer Björn Knöpfle, der bisher die zweite Mannschaft des SVH trainiert hat, soll er, so Rieger, die sportliche Weiterentwicklung der vielen jungen Hegnacher Spieler voranbringen.
*
andesligist SV Fellbach erhält in der kommenden Saison Unterstützung von der TSG Backnang. Von der TSG-A-Jugend kommen Philipp Hörterich, Tobias Armbruster und Aleksandar Veljanoski. Alle drei jedoch haben früher schon beim SV Fellbach gespielt.
*
othar Mattnerübernimmt in der kommenden Saison den SSV Reutlingen in der Oberliga. Das haben wir schon vermeldet. Begleitet wird er von Co-Trainer Oliver Froboess, und auch Betreuer Bernhard Dangelmaier folgt ihm zum SSV.
*
n jedem Jahr vergibt der Württembergische Fußballverband für 100 Vereine einen Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit. Für das Jahr 2009 wurden auch wieder sechs Vereine aus dem Bezirk Rems-Murr ausgezeichnet. Der FSV Waiblingen (3418 Punkte) wurde bereits zum 34. Mal ausgezeichnet und liegt mit 3418 Punkten im Bereich des WFV auf Platz zwei hinter dem VfB Stuttgart. Weitere erfolgreiche Bezirksvereine: TSV Schmiden zum 39 Male mit 1080 Punkten, SG Oppenweiler (10., 842 Punkte), SC Urbach (10,., 718), FSV Weiler zum Stein (1., 580) und FC Viktoria Backnang (7., 555 Punkte). Alle Vereine in den 16 Bezirken des WFV können sich bewerben.